Total lokal ...


Worüber schreibt man am liebsten? Über Menschen, Dinge und Orte die man kennt und die man mag.

Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß, dass das „Küstriner Wappen“ meine Lieblingsgaststätte in Fürstenwalde ist.

Das hat viele Gründe: Es ist der Ort an sich, die alte Straße, die Erinnerungen und es ist die Gegenwart. Seit gut vier Jahren betreibt Kai Nowak mit seinem Team das alte historische Haus. Ich mag die ganze „Mannschaft“, die sich dort flink und freundlich um ihre Gäste kümmert.

Das „Küstriner Wappen“ ist aber nicht nur die Gaststube. Auch die neu renovierte Kegelbahn, der wunderschöne Biergarten mit den großen Palmen und der separate Raum auf dem Hof, den man für kleine private Gesellschaften gerne nutzt, gehören dazu. Warum dieser Raum unter Insidern noch immer „Schweinestall“ heißt, erfahrt Ihr, wenn Ihr mein Buch von der „Küstriner Straße“ lest.

Nun dauert es nur noch wenige Wochen, dann erscheint mein neues Buch.

„Kopf an Kopf in Fürstenwalde“ ist der Titel.

Es ist ein Roman, ein Fürstenwalde-Krimi. Und wie könnte es anders sein, die Lieblingsgaststätte meines alten Hauptkommissars Krabolski ist das „Küstriner Wappen“. Er trinkt hier seine Marillen und isst Biersteak mit Bratkartoffeln.

Na, kommt Euch das irgendwie bekannt vor? Ich glaube schon …

Natürlich werdet Ihr auch dieses Buch hier im "Küstriner Wappen" kaufen können.

Ich glaube, Ihr werdet es mögen. Neben der eigentlichen fiktiven Handlung findet Ihr ganz viel Lokales. Und ich wette, Ihr werdet so manches Mal schmunzeln oder auch zustimmend nicken.

wichtige Einträge
Neueste Einträge
Kategorien

© 2014 Rita Kahnt