Fontane 200 ... (-3-)


2019 feiern wir den 200. Geburtstag von Theodor Fontane (1819 bis 1898).

***********

An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf eine interessante Web-Seite hinweisen.

www.fontane-200.de

***********

Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Er gehört zu den wichtigsten deutschen Romanciers und Lyrikern des 19. Jahrhunderts.

Mit zehn Jahren begann der kleine Theodor seine ersten Gedichte zu schreiben.

Sein Lebensweg führte ihn nach dem Gymnasium in die Apothekerlehre.

Bis 1849 arbeitete er in seinem Beruf, dann entschied er sich für eine Laufbahn als freier Schriftsteller.

Stationen in seinem Lebens waren Berlin, Burg, Leipzig, Dresden und Letschin. Er arbeitete als Journalist, Theaterkritiker und Kriegsberichterstatter. War preußischer Pressebeauftragter für England und wurde schließlich zum Autor von Prosa und Lyrik.

Die wahre Bedeutung Fontanes für die deutsche Literatur wurde erst postum erkannt.

Er selbst hielt die Lyrik für seine „schwächste Seite“. Dem entgegnet Helmut Scheuer, Germanist und anerkannter Professor deutscher Literaturwissenschaften, mit folgender These:

„Diese zunächst bedauernd konstatierte Schwäche hat uns nicht nur den großen Epiker Fontane beschert, sondern auch eine neue, ja <moderne> Lyrik. Der pragmatisch-nüchterne Realismus und die Unfähigkeit zum traditionellen Lyrischen haben bei Fontane für eine bemerkenswerte poetische Innovation gesorgt.“ (Helmut Scheuer)

Mir persönlich sprechen seine Gedichte aus der Seele. Sie sind zeitlos und noch heute sehr modern. Und ganz nebenbei, Metaphern und Allegorien mochte ich noch nie sonderlich gern.

Trost

(Theodor Fontane)

Tröste Dich, die Stunden eilen,

und was all Dich drücken mag,

auch das Schlimmste kann nicht weilen,

und es kommt ein andrer Tag.

In dem ew’gen Kommen, Schwinden,

wie der Schmerz liegt auch das Glück,

und auch heitre Bilder finden

ihren Weg zu Dir zurück.

Harre, hoffe. Nicht vergebens

zähltest Du der Stunde Schlag.

Wechsel ist das Los des Lebens,

und – es kommt ein andrer Tag.

wichtige Einträge
Neueste Einträge
Kategorien

© 2014 Rita Kahnt